Vorfall in Geisenhausen Seniorin soll von zwei Autos verfolgt worden sein

Eine Radfahrerin in Geisenhausen soll am Wochenende von zwei unbekannten Autofahrern genötigt worden sein. (Symbolbild) Foto: Swen Pförtner, dpa

Ein Vorfall in Geisenhausen hat einer 70-jährigen Radfahrerin am Sonntagmorgen einen riesigen Schrecken eingejagt. Nun ermittelt die Polizei, es steht der Verdacht auf Nötigung im Raum. 

Was war passiert? Die Frau war am Sonntagmorgen bereits gegen 5 Uhr mit dem Fahrrad unterwegs. Auf dem Parkplatz des Netto-Marktes wurde die 70-Jährige laut ihren Angaben von zwei Autos gebremst, die ihr den Weg versperrten. Danach sollen die unbekannten Fahrer die Frau noch umkreist und so an der Weiterfahrt gehindert haben. Die 70-Jährige konnte flüchten, wurde dabei aber weiterhin von den beiden Fahrzeugen verfolgt. Sie verständigte deswegen die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten waren die beiden Autos bereits verschwunden. Es soll sich um dunkle Fahrzeuge gehandelt haben, eine nähere Beschreibung liegt leider nicht vor. Die 70-Jährige wurde durch den Vorfall so verstört, dass sie einen Schock erlitt. Sie wurde im Anschluss von den Beamten nach Hause begleitet. Die PI Vilsbiburg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und hofft nun unter der Telefonnummer 08741/9627-0 auf Zeugenhinweise. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading