Vorfall in Bad Abbach Mann befriedigt sich vor den Augen von Spaziergängern selbst

Die Polizei wurde am Samstag nach Bad Abbach gerufen. (Symbolbild) Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild/dpa

Ein Mann hat sich am Samstagabend in Bad Abbach vor den Augen von Spaziergängern selbst befriedigt. Die Polizei konnte ihn wenig später schnappen.

Gegen 19.15 Uhr war die 33-Jährige zusammen mit einem Begleiter auf dem Rad- und Fußgängerweg in den Donauauen unterwegs. Kurz vor einer Holzbrücke, die über einen Altwasserarm führt, stand ein älterer Mann, der seine Hose geöffnet hatte und an seinem Glied herumspielte. Dabei schaute der Mann die Frau an. Dann verschwand er der Polizei zufolge im Gebüsch, kam aber wenig später wieder zurück. Er hatte sich inzwischen einen Pullover um die Hüfte gebunden. Wieder bemerkte die Frau, wie der Mann, dieses Mal unter dem Pulli, an sich selbst herumfummelte. Die Frau verständigte die Polizei. Sie und ihr Begleiter verfolgten den Unbekannteen, bis die Polizei eintraf.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading