Vorfall bei Essenbach Betrunken Unfall gebaut und Auto stehen gelassen

Eine 32-Jährige hat nach einem Unfall ihr Auto einfach stehen gelassen und war nach Hause gegangen. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Am Dienstag gegen 20 Uhr hat die Polizei eigenen Angaben zufolge erfahren, dass an der Staatsstraße 2141 am Kreisverkehr B15neu bei Essenbach ein verlassenes Auto steht, das einen Unfall hatte. Wie sich herausstellte, gehörte der Wagen einer 32-Jährigen, die das Auto nach dem Unfall einfach stehen gelassen hatte und nach Hause gegangen war. 

Das Unfallauto war versperrt, allerdings verlassen, als die Polizei es fand. Die Beamten ermittelten die Adresse der Halterin und suchten sie dort auf. Daraufhin stellte sich heraus, dass die 32-Jährige aus Essenbach mit dem Auto gefahren war. 

Sie erklärte den Polizisten, dass sie einem unbekannten Lastwagen ausgewichen sei. Die Beamten bemerkten, dass die Frau betrunken war. Sie musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Am Unfallort wurden ein Verkehrszeichen sowie ein Metallgeländer beschädigt.  Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich.

Das Auto der 32-Jährigen erlitt einen Totalschaden. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Verkehr.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading