Die etwa 40 Rinder im Stall bei Franz Winter in Vorderwaldeck dürften ob des Auflaufs an Einsatzfahrzeugen und Feuerwehrkräften am Freitagabend verblüfft geschaut haben. Grund dafür war die Gemeinschaftsübung des KBM-Bereichs, an der elf Feuerwehren mit 150 Kameraden beteiligt waren.

Matthias Roider, Kommandant der FFW Lam, erläuterte die Besonderheit des Übungsobjekts: Die Einsatzkräfte hatten eine Wasserversorgung zur Brandbekämpfung aufzubauen und aufrechtzuerhalten, was aufgrund der abgeschiedenen Lage ohne eigenen Weiher eine Herausforderung darstellte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. Mai 2018.