Vorbereitung DJK Vilzing gewinnt Turnier in Miltach

Die DJK Vilzing hat das Fritz-Kreis-Gedächtnisturnier gewonnen. Foto: Fabian Roßmann

Die DJK Vilzing hat sich beim Fritz-Kreis-Gedächtnisturnier gegen Bad Kötzting und Cham durchgesetzt. Landesligist TSV Bogen hat auch sein zweites Vorbereitungsspiel verloren.

Bayernligist DJK Vilzing ist beim Fritz-Kreis-Gedächtnisturnier in Miltach seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Als klassenhöchster Verein sicherten sich die Schwarz-Gelben den Pokal vor dem ASV Cham, dem 1. FC Bad Kötzting und Gastgeber Miltach.

Im Halbfinale setzten sich die Huthgartenkicker sehr souverän gegen den Landesligisten aus Bad Kötzting mit 4:0 durch. Die beiden Neuzugänge Ben Kouame und Jonas Gmeinwieser erzielten die ersten beiden Treffer, Korbinian Menacher und Nico Tremml legten nach. Zuvor hatte der ASV Cham den 1. FC Miltach bereits mit 5:1 bezwungen. Überragender Spieler war dabei mit einem Dreierpack Max Drexler. Die weiteren Tore erzielten Michael Wich per direktem Freistoß und Christoph Weidner per Elfmeter.

Somit trafen im Finalspiel Vilzing und Cham aufeinander. Dort sorgte Jonas Gmeinwieser für den 1:0-Siegtreffer und damit für den Turniersieg der DJK Vilzing. Spiel drei konnte der 1. FC Bad Kötzting mit 3:1 für sich entscheiden.

Ebenfalls im Einsatz war am Samstag der Landesligist TSV Bogen. Die Rautenelf verlor allerdings auch ihr zweites Vorbereitungsspiel, dieses Mal mit 1:2 beim Bezirksligisten SpVgg Osterhofen. Pepe Warminski konnte die Osterhofener Führung von Daniel Heigl zwar noch ausgleichen. In der 84. Minute erzielte Daniel Eder jedoch den zweiten Treffer für die SpVgg.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos