Dreimal Elfmeterschießen, dreimal eine Runde weiter: Geht es nach Benedikt Gimber, dem Kapitän des SSV Jahn Regensburg, darf gerne auch das erste DFB-Pokalviertelfinale der Vereinsgeschichte gegen Werder Bremen am Mittwoch (18.30 Uhr/Sport1 und Sky, idowa-Liveticker) in der Lotterie vom Punkt entschieden werden. Auch wenn es für den Regensburger Zweitligisten "schon ein langer Weg ist, überhaupt ins Elfmeterschießen zu kommen". Was aber beileibe nicht heißt, dass der Jahn nicht an seine Außenseiterchance gegen Werder glaubt: "Wir wollen zeigen, dass wir eklig zu bespielen sind, und im Optimalfall auch gewinnen", kündigt Gimber an.

Herr Gimber, für Sie steht der zweite Anlauf zum DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Werder Bremen an. Das Spiel Ihrer Karriere?