Vermutlich in der Nacht auf Mittwoch hat sich bei unserer Zeitung ein geflügelter "Mitarbeiter" eingeschlichen: Neben dem Schaukasten im Eingangsbereich der Geschäftsstelle am Marienplatz in Landau haben Teile der Belegschaft die nur wenige Zentimeter große Fledermaus selig schlafend und von der Decke hängend vorgefunden.

Da jedoch weder der Mediengruppe noch der Geschäftsstelle im Vorfeld eine Bewerbung zugegangen ist, hat unsere Redaktion zwecks Feststellung der Personalien bei Franz Meindl nachgefragt - und tatsächlich: Der Vorsitzende der Landauer Bund-Naturschutz-Ortsgruppe konnte Licht ins Dunkel bringen.