Von Zelt zu Zelt zum Corona-Test Mobile Teststation am Volksfestplatz

Die Teststation am Volksfestplatz folgt dem Prinzip Einbahnstraße. Am Eingang müssen sich alle die Hände desinfizieren, gegebenenfalls wird Fieber gemessen. Dann geht es weiter von Zelt zu Zelt. Foto: Michaela Sturm

Das Team von Thomas Tscherter ist wie ein schnelles Einsatzkommando. Binnen kurzer Zeit kann es seine Corona-Teststation dort, wo sie gebraucht wird, aufbauen und mit den Testungen beginnen. So wie seit Dienstagvormittag am Chamer Volksfestplatz.

"Wir sind eine mobile Einheit und kommen normalerweise kurzfristig zum Einsatz", erklärt Tscherter, der als Regionalleiter den Start in Cham koordiniert. So rücken die Teams zum Beispiel an, wenn eine ganze Schule durchgetestet werden muss.

In Cham werde das bisherige System in gewisser Weise "zweckentfremdet", sagt Tscherter. Denn statt an einem Tag an- und gleich wieder abzurücken, bleibt die Teststation am Volksfestplatz zunächst mindestens für zwei Wochen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading