Seit Wochen gehen die Bilder von den elenden Zuständen an der polnisch-belarussischen Grenze durch die Medien. Tausende Geflüchtete harren dort unter menschenunwürdigen Bedingungen aus, um über die Grenze in die EU zu gelangen. Der Wallersdorfer Christian Jungnickel und seine Lebensgefährtin Marianne Sprinz wollten dem nicht tatenlos gegenüberstehen und haben sich auf den Weg nach Kuznica gemacht.