"November hat doch gerade erst angefangen", denken sich vielleicht viele. In manchen Straubinger Geschäften gibt es den Adventskalender aber schon seit Ende September und sie werden bereits fleißig gekauft. Ursprünglich war der Adventskalender als Zählhilfe gedacht, um Kindern die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen. Mittlerweile ist er vielmehr zum Trend geworden. Hinter den 24 Türchen verbirgt sich längst nicht mehr nur Schokolade.

"Wir haben die ersten Adventskalender Ende September bekommen und seit Mitte Oktober verkaufen sie sich sehr gut", weiß Marina Schwemmer, Filialleiterin bei dm. "Die beliebtesten Kalender sind schnell weg und irgendwann werden sie auch nicht mehr geliefert." Mitte November seien die meisten ausverkauft.