Von den "Löwen" nach Bayreuth Markus Ziereis wechselt in die Regionalliga

Markus Ziereis verlässt die "Löwen" nach drei Jahren wieder. Foto: imago

Den Oberpfälzer Stürmer Markus Ziereis zieht es nach drei Jahren beim TSV 1860 München wieder in die Regionalliga Bayern.

1860-Angreifer Markus Ziereis sucht in der kommenden Saison eine neue Herausforderung. Der gebürtige Rodinger wechselt zur SpVgg Bayreuth, wie der Regionalligist am Pfingstmontag verkündete.

"Wolfgang Gruber (Geschäftsführer) und Timo Rost (Trainer) haben mich in den persönlichen Gesprächen von der Aufgabe überzeugt. Für mich ist wichtig, dass ich die Möglichkeit habe, erfolgreichen Fußball zu spielen", wird Ziereis in der Vereinsmeldung zitiert. Wolfgang Gruber sagt: "Wir haben lange um ihn gekämpft. Umso glücklicher sind wir, dass er sich ein solcher Spieler für uns entschieden hat."

Der aus Neukirchen-Balbini (Landkreis Schwandorf) stammende Ziereis wurde im Nachwuchs beim SSV Jahn Regensburg und TSV 1860 ausgebildet. Nach Stationen in Frankfurt, Darmstadt und Chemnitz schloss sich der 27-Jährige 2015 wieder dem Jahn an, mit dem ihm der Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Liga gelang.

Nach dem Zweitliga-Aufstieg mit dem Jahn wechselte Ziereis zum in die Regionalliga durchgereichten Relegations-Gegner 1860. Dort gelang ihm promt wieder der Aufstieg in die 3. Liga. Nach drei Jahren endet nun seine Zeit bei den Münchnern.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading