Von 13. bis 18. Mai Moosburger Frühlingsfest findet heuer wieder statt

Endlich darf Bürgermeister Josef Dollinger als Erster Bürgermeister der Stadt anzapfen. Foto: René Spanier

Nach der langen Corona-Zwangspause ist es endlich wieder so weit: Vom 13. bis 18. Mai wird auf dem Viehmarktplatz das 53. Moosburger Frühlingsfest gefeiert. Es sind ein Volksfestauszug und Bieranstich geplant, wie die Stadt am Dienstag mitteilte.

"Wir wollen verkünden, dass es jetzt definitiv ein Frühlingsfest geben wird. Mich haben am Ostersonntag nämlich schon viele Leute gefragt, ob heuer in Moosburg Volksfeste sein werden", so Bürgermeister Josef Dollinger auf Anfrage unserer Mediengruppe. "Selbstverständlich wird es auch ein Festzelt geben", so Dollinger. Befragt nach möglichen Corona-Auflagen meinte er, dass ihm diesbezüglich nichts bekannt sei. "Alle wichtigen Eckdaten stehen fest, wichtige Verträge sind unterschrieben", so Dollinger. Festwirt wird erneut Christian Krämmer und Festbrauerei der Erdinger Weißbräu. Der Bierpreis sei noch nicht bekannt.

Extra Veranstaltungen zu "1250 Jahre Moosburg" beim Volksfest seien nicht angedacht. Dafür dürfen sich die Kinder und Jugendlichen schon auf tolle Fahrgeschäfte freuen. "Der Vergnügungspark ist unter Dach und Fach", sagte Dollinger. Er freue sich besonders aufs Anzapfen, "wenn ich es noch kann nach der langen Pause".

Dollinger bestätigte, dass es heuer keine Messe Moosburg geben wird. Sie war vom 29. April bis 1. Mai geplant. "Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden, da eine frühzeitige Planung nicht möglich war", bedauerte der Rathaus-Chef.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading