Volleyball-Bundesliga 0:3 in Stuttgart: Spiel zum Lernen für NawaRo Straubing

Auf Augenhöhe war die Partie von NawaRo Straubing am Samstagabend beim Bundesliga-Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart nur in wenigen Phasen. Straubings Trainer Benedikt Frank heftete die 0:3-Niederlage als Lehrstunde für seine Mannschaft ab, sah aber auch gute Ansätze - unter anderem bei seiner Diagonalangreiferin Iris Scholten (links, im schwarzen Trikot), die als beste Straubingerin ausgezeichnet wurde. Bei den Stuttgarterinnen verdiente sich die MVP-Auszeichnung mit Lena Große Scharmann (Mitte, Nummer 11) eine Ex-NawaRo-Spielerin. Foto: Hansjürgen Britsch/Imago

Wie bei einem Wasserfall sprudeln die Worte und Sätze aus NawaRo-Trainer Benedikt Frank heraus, als er am Samstagabend darüber spricht, was seine Mannschaft aus dem Auswärtsspiel bei Allianz MTV Stuttgart lernen könne: Aufschlag, Annahme, Zuspiel, mehr Mut, aber weniger Hektik, sich mehr an die Taktik zu halten - nur ein Auszug aus der Auflistung. Keine Frage: Die 0:3-Niederlage beim Spitzenreiter der Volleyball-Bundesliga war in der Rückschau vor allem ein Spiel zum Lernen für die junge Straubinger Mannschaft.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading