Am Bahnhof, in der Innenstadt oder in der Freyung: Freie Radständer sind in Landshut genauso begehrt wie Parkplätze für Autos. Doch sind die Fahrräder nicht mehr gut in Schuss, haben einen Platten, eine durchgerostete Kette oder einen kaputten Sattel, werden sie nicht selten im Radständer stehengelassen, der Besitz einfach aufgegeben. Die Radl rosten vor sich hin, es sammelt sich Müll in Fahrradkörbchen mit unappetitlichen Nebenfolgen.

Für andere Radler ist so ein Verhalten ziemlich ärgerlich, denn die Fahrradständer werden dann von allerhand Radleichen blockiert. Eingesammelt werden müssen die herrenlosen Fahrräder dann von der Stadt Landshut, bei den sogenannten Schrottradlaktionen.