Die Charly-M-Band hat am Freitagabend sämtliche Register der Stimmungsmusik gezogen. Zu hören bekam das Publikum Klassiker der vergangenen 50 Jahre, angefangen bei Oldies über Rocksongs bis hin zu aktuellen Charthits. Die jungen Zuhörer vor der Bühne ließen sich bei diesem Musik-Mix nicht lange bitten und feierten kräftig ab.

Im hinteren Bereich des Festzeltes blieben zum Auftakt diesmal allerdings einige Plätze leer. Dies war vorrangig dem Umstand geschuldet, dass viele Gäste bei der schwülen Luft und brütender Hitze lieber einen Tisch im Außenbereich bevorzugten. Sepp Altmann, Präsident des Volksfestvereins, sah dies aber gelassen: "Der Auftakt ist gelungen. Wir können nicht jeden Tag ein volles Zelt erwarten. Hier muss man realistisch bleiben."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. Juli 2018.