Volkmannsdorferau Eichinger: "Das Feuerwehrhaus war keine leichte Geburt"

Nicht nur das neue Feuerwehrgerätehaus segnete Pfarrer Victor Spielauer, natürlich auch die Feuerwehrleute. Foto: kk

Bei großartigem Wetter wurde am Sonntag das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr gesegnet. Der von Pfarrer Victor Spielauer zelebrierte, von der Stadtkapelle und dem Kirchenchor mitgestaltete Festgottesdienst auf dem von den Freiwilligen in Eigenleistung gepflasterten Vorplatz war so gut besucht, dass selbst dieser Platz nicht ausgereicht hat.

Die Organisatoren hatten sogar einen Parkplatz außerhalb ausgewiesen und einen Shuttleservice mit der beliebten Bockerlbahn organisiert. Viele Freiwillige hatten in den vergangenen Tagen hart gearbeitet, um diesen Anlass vorzubereiten. Sie hatten eine Altarinsel vor dem mittleren Tor aufgebaut, Bänke und Sonnenschirme aufgestellt, aber wohl nicht mit einem solchen Andrang gerechnet: Nicht alle Gottesdienstbesucher fanden einen Sitzplatz. Für die Zeit des Gottesdienstes wurde die Fichtenstraße gesperrt, um die Feier nicht zu stören.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading