Sie ist der Schrecken aller Geflügelbetriebe: die Vogelgrippe. Bereits seit Ende letzten Jahres wütet diese in Deutschland so stark wie lange nicht mehr, weshalb es auch im Landkreis Straubing-Bogen zahlreiche Maßnahmen zur Eindämmung gibt. Geflügelzüchter in der Region erzählen, wie sie mit der drohenden Gefahr umgehen und was das für ihre Betriebe bedeutet.

Tausende von Hühnern leben auf dem Hof der Familie Stangl in Kleinpinning in der Gemeinde Oberschneiding. Seit Monaten dürfen diese allerdings nicht mehr auf den Wiesen herumlaufen, sondern müssen aufgrund der vom Landratsamt verhängten Aufstallungspflicht im Stall bleiben.