Vilsheim Heftige Kollision verwandelt Straße in Trümmerfeld

Bei dem heftigen Zusammenstoß zweier Autos wurden laut Polizei auch Telefonleitungen beschädigt. Foto: km

Mehrere Verletzte und eine demolierte Telefonleitung - das ist die Bilanz eines Unfalls auf der B15 bei Vilsheim im Landkreis Landshut an Heiligabend. Offenbar war ein Auto in die Flanke des anderen gekracht.

An Heiligabend gegen 10.45 Uhr fuhr der mutmaßliche Unfallverursacher mit seinem Volvo auf der B15 von Landshut Richtung Taufkirchen an der Vils. Bei Kaltenbrunn wollte er nach links in Richtung Baierbach abbiegen. Dabei sah er offenbar zu spät, dass ihm ein Ford Focus entgegen kam.

Durch den Zusammenstoß wurden sowohl die beiden Autofahrer, wie deren Insassen leicht verletzt. Zudem wurden laut Polizei Telekommunikationseinrichtungen beschädigt. Alle Verletzten kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser.

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die B15 war für eineinhalb Stunden auf Höhe Kaltenbrunn komplett gesperrt. Die örtliche Umleitung wurde durch die eingesetzten Feuerwehren Vilsheim, Baierbach, Gundihausen, Buch am Erlbach, Taufkirchen, Altfraunhofen, Münchsdorf und Niederkam geleitet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading