Am Mittwoch war der Tag der Demokratie. Diesen Anlass nutzte die Realschule, um sich mit dem Begriff intensiver auseinanderzusetzen. Dazu wurden fünf Jungpolitiker zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Zudem sprach Dr. Oliver Hidalgo zum Thema "Islam und Demokratie". Er forderte die Schüler auf, den Islam differenziert zu betrachten und nicht alle Muslime über einen Kamm zu scheren.

"Die Demokratie ist eine der schönsten, aber auch eine der schwierigsten Staatsformen, die es gibt", sagte Realschulleiter Klaus Herdl einleitend. Gerade dem Islam beziehungsweise den Muslimen wird nachgesagt, dass sie ein gespaltenes Verhältnis zur Demokratie haben. Dr. Oliver Hidalgo, Privatdozent am Institut für Politikwissenschaft der Universität Regensburg, versuchte zahlreiche Vorurteile in einem kurzen Impulsreferat zu entkräften.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Dezember 2018.