Die Urbanstraße ist jetzt durchgängig befahrbar. Am Dienstagnachmittag wurde der neue Abschnitt, der vom Kreisel an der B299 zur Ballsporthalle führt, offiziell für den Verkehr freigegeben.

Bürgermeister Helmut Haider sprach während der Feierstunde von einem schönen Tag für Vilsbiburg. Der Ausbau des knapp einen Kilometer langen Abschnitts kostet insgesamt rund 1,8 Millionen Euro. Dass es sich bei der Verlängerung der Urbanstraße um ein besonderes Projekt handelt, machte Bürgermeister Haider einmal mehr in seiner Ansprache deutlich. In seiner fast zwei Jahrzehnten währenden Amtszeit habe er bislang nur den Bau von zwei Straßen erlebt, deren Dimensionen vergleichbar mit denen der verlängerten Urbanstraße gewesen seien: die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Achldorf und Furth und die Straße von Tattendorf nach Maierbach.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. Juni 2018.