Vilsbiburg Raubüberfall am Bahnhof: Zwei Täter auf der Flucht

, aktualisiert am 07.12.2018 - 16:54 Uhr
Der Bahnhof in Vilsbiburg Foto: Betz

Zwei noch unbekannte Täter haben am Freitagmorgen einen Kiosk am Vilsbiburger Bahnhof überfallen. Sie befinden sich auf der Flucht - und könnten bewaffnet sein. 

Wie die Polizei berichtet hatten die Männer den Kiosk gegen 7.15 Uhr überfallen. Einer von ihnen war dabei mit einer Axt bewaffnet. Sie erbeuteten Bargeld in noch unbekannter Höhe und flüchteten im Anschluss zu Fuß. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, konnten sie bislang nicht aufgefunden werden. 

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: 

Etwa 1,70 Meter groß, dunkle Hautfarbe, südländisches Aussehen. Sie trugen Fleecetücher und dunkle Mützen sowie eine dunkle Jacke mit Cargo-Muster bzw. eine Strickjacke

Die Polizei warnt dringend davor, verdächtige Personen anzusprechen beziehungsweise Anhalter mitzunehmen. Zeugen, die Hinweise zu den beiden Flüchtigen machen können, werden gebeten, sich sofort unter der Telefonnummer 0871/9252-0 zu melden.

In den nächsten Tagen werden im Bereich des Vilsbiburger Bahnhofes sowie in den dort eingesetzten Nahverkehrszügen Plakate und Flyer verteilt. Der Zeugenaufruf richtet sich insbesondere auch an Berufspendler, die am Freitag, 7. Dezember, gegen 7 Uhr, im Umfeld des Bahnhofes verdächtige Personen beobachtet oder sonstige auffällige Wahrnehmungen gemacht haben.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie auch auf idowa.plusZwei Männer erbeuten Geld aus Bahnhofskiosk 

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos