Vor 22 Jahren wurde Pater Prosper Ngulu-Ngulu in seiner afrikanischen Heimat in der Nähe der Stadt Boma im Südwesten Kongos zum Priester geweiht. Seitdem hat er einiges erlebt und bewirkt: Er gründete in seiner Heimat ein Waisenhaus und eine Schule für elternlose Kinder. Nach vielen Dienstjahren verließ er die Demokratische Republik Kongo und kam schließlich in der Pfarrei Vilsbiburg an.