Vilsbiburg Premiere von "Viel Lärm um nix"

Leonhard, mächtigster Mann der Region (Klaus Geltinger), mit (von links) seiner Nichte Beatrice (Anita Artmann), seiner Tochter Hero (Kathrin Scheidhammer) und seiner Schwester Antonia (Susanne Habrunner). Foto: Andreas Hasak

Anhaltender Applaus trotz anhaltenden Regens: Obwohl das himmlische Nass das letzte Viertel der diesjährigen Freilichttheater-Premiere auf dem Theaterhof in Kleinhochreit begleitete, ließen sich weder die Darsteller noch das Publikum davon abhalten, die erste Aufführung von "Viel Lärm um nix" zu Ende zu spielen - beziehungsweise zu sehen.

Es gab viel zu lachen und immer wieder Szenenapplaus für die Darsteller, die bei ihrem Jubiläumsstück über sich selbst hinauszuwachsen scheinen. Auch wenn der große englische Dramatiker William Shakespeare das Stück "Much Ado About Nothing" (Viel Lärm um nichts) vor gut 400 Jahren geschrieben hat, zählt diese fröhliche Komödie bis heute zu den beliebtesten seiner Stücke - zumindest beim Publikum. Und an der Reaktion der Zuschauer nach der ausverkauften Premiere zeigte sich: Das gilt auch für die bayerische Fassung von Oliver Heinz Karbus, die er mit einem 25-köpfigen Ensemble des Theatervereins Trauterfing auf dem Theaterhof in Kleinhochreit in Szene gesetzt hat.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 26. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading