Vilsbiburg Plötzlicher Spaziergang in gut fünf Stunden

Die Abiturienten haben ihre schriftliche Prüfung im Fach Deutsch in der Turnhalle des Maximilian-von-Montgelas-Gymnasiums geschrieben. Foto: Georg Soller

Am Mittwoch haben für 83 Schüler des Maximilian-von-Montgelas-Gymnasiums (MMG) die Abiturprüfungen begonnen. Zum Auftakt stand die schriftliche Prüfung im Fach Deutsch an. Am Dienstag geht es für die 48 jungen Frauen und 35 Männer in der Schulturnhalle mit der schriftlichen Mathematik-Prüfung weiter.

Die Abiturienten haben am Mittwoch Geschichte geschrieben: Sie gehören dem ersten Jahrgang an, der in Zeiten von Corona Abitur macht. Optisch wurde dies in der MMG-Turnhalle gestern unter anderem dadurch deutlich, dass die Lehrer Mundschutz trugen, als sie die Aufgaben verteilten. Und Abiturienten, die etwas im Duden nachschlagen wollten, mussten sich zuvor die Hände desinfizieren und Einmalhandschuhe überstreifen. Komplizierte logistische Überlegungen mussten Schulleiter Dr. Bernhard Steininger und seine Kollegen wegen der Abstandsregeln aber nicht anstellen: Das Abitur am MMG wird schon immer in der Schulturnhalle geschrieben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading