Vilsbiburg Modehaus Brandl schließt zum Jahresende

Das 1803 gegründete Modegeschäft Brandl ist eine Vilsbiburger Institution. Seit 1935 residiert "der Brandl" neben dem Stadtturm Foto: Soller

Es ist eine echte Schock-Nachricht: Die Familie Herzog gab am Dienstag bekannt, dass das Modehaus Brandl zum Ende des Jahres seinen Einzelhandels-Geschäftsbetrieb einstellt.

20 zum Teil langjährige Mitarbeiter, die am Montagabend informiert wurden, blicken in eine ungewisse Zukunft und die Vilsbiburger Innenstadt verliert mit dem Traditionsgeschäft einen wichtigen Frequenzbringer. Die seit Jahren angespannte Situation im stationären Modehandel wird durch die Corona-Krise dramatisch verschärft. Denn auch während das Geschäft geschlossen war, wurde im Monatsrhythmus die neue Ware geliefert, die wie üblich Monate im Voraus bestellt wurde.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading