Heftiger Unfall bei Vilsbiburg "Knight-Rider"-Auto wegen Lkw im Graben

Der Trans Am war nach mehreren Überschlägen auf dem Dach liegen geblieben. Foto: km

Offenbar wegen eines rücksichtslosen Lkw-Fahrers hat ein Autofahrer am Dienstagabend bei Vilsbiburg seinen historischen "Trans Am" spektakulär in den Graben gesetzt. Der Fahrer hatte dennoch Glück im Unglück: Er überstand den Unfall mit leichten Verletzungen. Laut Polizei hätte das deutlich schlimmer ausgehen können.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr auf der B388 Richtung Velden. Dem Fahrer des "Trans Am"-Modells, das aus der Kult-Serie "Knight Rider" bekannt ist, war laut eigener Aussage wie aus dem Nichts ein Lkw auf seiner Straßenseite entgegengekommen. Nach bisherigem Ermittlungsstand wollte der Lkw-Fahrer auf freier Strecke einen anderen überholen, schätzte aber den Überholweg völlig falsch ein und brachte den Oldtimer-Fahrer so in große Bedrängnis.

Auto überschlägt sich mehrfach

Dieser machte eine geistesgegenwärtige Vollbremsung, verlor dabei jedoch die Kontrolle über das historische Auto. Er stellte sich quer, kam von der Straße ab und landete nach mehreren Überschlägen auf dem Dach in einem Feld – ein Crash, der selbst Michael Knight alles abverlangt hätte. Aber laut Polizei hatte der Mann einen "besonderen Schutzengel": Er wurde bei dem Unfall nicht schwerer verletzt. Der Rettungsdienst befreite ihn aus dem Wrack seines Autos und brachte ihn ins Krankenhaus. Zeitweise wurde der Verkehr umgeleitet.

"K.I.T.T." ist leider Schrott - Polizei sucht Zeugen

"K.I.T.T." hatte beim Unfall weniger Glück als sein Fahrer: Der historische Trans Am dürfte nun ein Fall für den Schrottplatz sein.

Unglaublich: Der unfallverursachende Brummi-Fahrer interessierte sich augenscheinlich nicht weiter für den Horror-Crash, er fuhr einfach weiter. Nun ermittelt die Polizei und bittet um Mithilfe: Wer hat zwischen 19.45 und 20.10 auf der B388 zwischen Vilsbiburg und Velden einen großen, weißen LKW gesehen? Sachdienliche Hinweise sind unter der Nummer 08741/96270 an die Polizeiinspektion Vilsbiburg zu richten. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading