Vilsbiburg Keiner versteht die 20-Uhr-Regel

Nach und nach wird das Geschäftsleben wieder hochgefahren. Die Friseur-Salons öffneten vor zwei Wochen. Das Bild zeigt Andrea Häglsperger und Stefan Felkel. Foto: Siegfried Rüdenauer

Seit drei Wochen haben die Geschäfte wieder geöffnet. Vor zwei Wochen durften die Friseure aufmachen. Und nun hat endlich auch die Biergarten-Saison begonnen. Der stellvertretende Vorsitzende des Förder- und Werbevereins, Klaus Pannermayr, ist zufrieden, warnt aber davor, zu schnell zu viel zu lockern. Denn: "Ein großer Lockdown im Herbst wäre die absolute Katastrophe."

Für die Gastronomie gelten laut Beschluss der Staatsregierung demnächst zwei Öffnungszeiten: eine für außen und eine für innen. Den Corona-Bestimmungen zufolge dürfen gastronomische Außenbereiche bis 20 Uhr geöffnet werden. Von 25. Mai an darf in den Lokalen wieder bedient und ausgeschenkt werden - und zwar bis 22 Uhr.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 19. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading