Vilsbiburg Eldorado für Oldtimer-Fans: die Alex-von-Falkenhausen-Classics

Gut behelmt warten Rainer Rump und Markus Ruhland im Porsche 356 Carrera auf den Start. Rechts: Das Armaturenbrett eines Ford Mustang mit nicht ganz originalgetreuer Smartphone-Halterung. Foto: Josef Aigner

Eine automobile Timeline zum Anfassen gab es am Samstag auf dem Stadtplatz: Nach dem Prolog zur ersten Wertungsrunde machten die Fahrer der mehr als 70 Oldtimer in Vilsbiburg Station.

Dank des Engagements der Dräxlmaier-Group bei den diesjährigen Alex-von-Falkenhausen-Classics fand auf dem Stadtplatz neben einer technischen Abnahme der Start zur Wertungsprüfung 1 statt: Im Minutenrhythmus fuhren die Teilnehmer an der größten Oldtimer-Rallye Niederbayerns durch den grünen Startbogen, an dem viele Besucher den Start beobachteten.

Zwar konnte das älteste gemeldete Fahrzeug, ein Mercedes Benz 680 S, witterungsbedingt nicht an der Ausfahrt teilnehmen, jedoch waren ein Rolls Royce, ein BMW oder ein MG Magna aus den 30er Jahren durchaus würdige Vertreter.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Juli 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos