Vilsbiburg Dräxlmaier: 7.000 Quadratmeter fangen Sonnen-Strom

Zur Inbetriebnahme der Anlage waren zahlreiche Ehrengäste vor Ort (von links): Landtagsabgeordnete Jutta Widmann, stellvertretender Landrat Rudolf Lehner, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Jan Reblin, Chief Operating Officer der Dräxlmaier-Gruppe, Bürgermeisterin Sibylle Entwistle, Franz Haslinger, Geschäftsführer der Dräxlmaier-Gruppe sowie Firmenchef Fritz Dräxlmaier. Foto: Michael Betz

Wirtschaftsminister Aiwanger nimmt Anlage auf Parkhaus in Betrieb.

Hohen politischen Besuch hatte am Freitag die Dräxlmaier-Gruppe: Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger (Freie Wähler) nahm offiziell eine 7.000 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage auf dem Firmen-Parkhaus an der Landshuter Straße in Betrieb. Firmenchef Fritz Dräxlmaier betonte bei der Vorstellung der Anlage, die bis zu 350 Elektrofahrzeug-Ladestationen versorgen kann, dass man im Unternehmen das Theme Elektromobilität aufgenommen habe und den damit verbundenen Umbruch als Chance aufnehme.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading