Dr. Hans-Helmut Gockel ist auf dem Gebiet der Schmerztherapie das, was man eine Koryphäe nennt. 2017 wurde er beispielsweise vom Magazin "Focus Gesundheit" mit dem Titel "Top-Mediziner" ausgezeichnet. Im April 2010 hatte er im Vilsbiburger Krankenhaus mit dem Aufbau der Schmerzklinik begonnen und sie zu einer erfolgreichen Station mit 30 Betten gemacht. Darüber hinaus hat er eine Schmerz-Tagesklinik etabliert. Doch Mitte des Jahres wird er Vilsbiburg verlassen. "Ich habe Lust auf etwas Neues", sagt er und verrät, dass er eine neue Schmerzklinik im Inn-Klinikum Altötting/Mühldorf aufbauen will.