Vilsbiburg Das erste Anzapfen von Vilsbiburgs Bürgermeisterin

Der Biergarten mit Volksfest-Flair war gut besucht. Foto: Schwarz

"Zwoa Schläge und oan Sicherheitsschlag". Die Fachleute waren sich einig, dass Vilsbiburgs neue Bürgermeisterin Sibylle Entwistle ihr erstes "Anzapfen" souverän gemeistert hat. Und das, ohne vorher üben zu können. Mit dem anschließenden "Ozapft is" ließ sie sich mit zahlreichen Gästen im Biergarten des Café Gabriel den ersten Schluck Volksfestbier schmecken.

Eigentlich hätte am Freitag das Vilsbiburger Volksfest beginnen sollen. Dabei wären Anna und Monika Gabriel zum 20. Mal die Festwirtinnen gewesen. Aber der Coronavirus hat ihnen das Jubiläum verhagelt, wie viele andere Feste, kann das Volksfest nicht stattfinden. Deshalb gestalteten sie kurzerhand den Biergarten des Café Gabriel um. Mit Biertischgarnituren, Augustiner Edelstoff in Steinkrügen sowie bayerischen Volksfest-Schmankerln schafften sie Volksfest-Flair entlang der Vils. Stände mit Mandeln und Schokofrüchten, Steckerlfisch sowie Bratwürstel und Pommes rundeten das Ganze ab. Zudem sorgte Ivo Buchner für den entsprechenden musikalischen Rahmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading