Vilsbiburg Bürgertreff: Genossen unter sich

Im "Milano" diskutierten die Genossen unter anderem über die Beteiligung junger Leute in der SPD. Foto: rüd

Die Europawahl war für uns eine Katastrophe, aber wir kämpfen weiter für eine solidarische und offene Gesellschaft. Doch wir brauchen mehr Menschen, die mitmachen. So lässt sich der Abend zusammenfassen, zu dem die SPD am Donnerstagabend ins "Milano" geladen hatte.

Zum Termin, der als Bürgertreff angekündigt und dem Thema "Social Media und die Jugendbeteiligung in der Politik" gewidmet war, kamen allerdings fast nur Genossen. Nicht einmal zwei Dutzend Leute waren zum Bürgertreff erschienen. Unabhängig vom Biergartenwetter ist das womöglich auch ein Hinweis auf die deutlich nachlassende Zugkraft von Organisationen, die ihrem Selbstverständnis nach immer noch Volksparteien sind. Immerhin geriet der Termin zu einem lebhaften Gedankenaustausch zwischen Jusos und Vilsbiburgern, von denen die meisten ihr SPD-Parteibuch schon Jahrzehnte in der Tasche haben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading