Vilsbiburg Begleiter für das Madonnenbild

Der Altar der Wallfahrtskirche mit dem Madonnenbild und den sechs Heiligen zu beiden Seiten. Foto: Kurt Geiger

Durch den Sieg der christlichen Allianz über die Türken 1683 in der Entsatzschlacht am Wiener Kahlenberg unter dem Kampfruf "Maria hilf!" wurde das Madonnenbild von Lucas Cranach d. Ä. zum Staatsgnadenbild der Habsburger, und die Maria-Hilf-Verehrung erlebte einen Aufschwung in ganz Europa.

So auch in Vilsbiburg, wo der aus Locarno stammende Kaminkehrer Donatus Barnabas Orelli auf einem Hügel nahe der Stadt zunächst einen Kalvarienberg stiftete und wo heute noch eine Kopie des Cranach-Bildes verehrt wird. Den Hochaltar aus dem Jahr 1953 umrahmen sechs Heiligenfiguren, die im Folgenden vorgestellt werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading