Spaziergänger an der Donau kennen die Spuren: angenagte Bäume, Holzspäne, geschälte Äste. Hier wohnt der Biber. Und nicht nur an der Donau ist der Nager Zuhause, sondern mittlerweile im ganzen Landkreis. Seine Arbeit ruft oft viel Ärger hervor, wie zahlreiche Gemeinden schmerzlich erfahren müssen.