Zum Austausch im kleinen Rahmen mit allen Ansprechpartnern hat der BRK-Kreisverband am Samstagnachmittag in das Rot-Kreuz Haus in Viechtach zum Neujahrsempfang eingeladen. Der Empfang mit kurzen Vorträgen und einem anschließenden lockeren Zusammensein ersetzte die in der Vergangenheit üblichen Angehörigenabende.

BRK-Kreisgeschäftsführer Günther Aulinger begrüßte die Gäste, darunter auch den BRK-Kreisvorsitzenden Walter Fritz, und hatte einige grundsätzliche Infos zum Thema Pflege. Allgemein bekannt und auch im Landkreis Regen ein Thema, ist die immer schwieriger werdende Suche nach Pflegeplätzen. Und selbst wenn Plätze zur Verfügung stehen, fehlt es an Personal. "Die Situation in der Altenpflege steht kurz vor dem Kollaps", mahnte Aulinger. Die Politik sei hier gefordert. Ein erster Schritt in die richtige Richtung sei das neue Pflegepersonalstärkungsgesetz. Hier werden die Kosten für eine Pflegekraft von den Kassen übernommen. Das bedeute allerdings auch wieder einen vermehrten Aufwand bei der Begutachtung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. Januar 2019.