Viechtach Volkfestspaß für die Kleinen

Zauberer Waltini kam zwar zu spät, trotzdem waren die Kinder begeistert. Emily Gehr durfte als Assistentin einspringen. Foto: Hobelsberger

Zwar gab es am Kindertag des Viechtacher Volksfestes immer wieder Regen, die Kinder hatten trotzdem ihren Spaß - ob beim Kinderkarussel oder Schiffsschaukeln, beim Nageln oder Kugelstechen. Begeisterung war groß, als Zauberer Waltini die Bühne betrat - mit einer Stunde Verspätung.

"Ein kleines Tier mit langem Schwanz" habe bei seinem Auto etwas durchgebissen, erklärte er den Kindern. Gar nicht begeistert war davon Festorganisator Lothar Pledl. "Unzuverlässig" sei der Zauberer, und so etwas sei "nicht zum ersten Mal passiert".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading