Viechtach Premiere in der Gesellschaftsbrauerei Viechtach

Vizebürgermeister Hans Greil (v.li.), Braumeister Daniel Manzer und Brauerei-Geschäftsführer Markus Grüsser kurz nach dem Anstich. Foto: Bäumel

Beim Starkbierfest der Waldler - das es inzwischen nicht mehr gibt - da kannte sich der Vizebürgermeister und langjährige Fastenprediger Hans Greil bestens aus, doch selbst ein Fass anzapfen, das ist dann doch ein anderes Kaliber. Das stellte der zweite Bürgermeister zumindest am Freitagabend beim ersten Bockbieranstich der Gesellschaftsbrauerei Viechtach fest.

Da war es gut, dass Braumeister Daniel Manzer und Brauerei-Geschäftsführer Markus Grüsser Greil ein bisschen zur Hand gingen, bis das Freibier-Fass angezapft war. Für ihr Warten wurden die rund 200 Gäste, die den Weg in die Halle der Brauerei gefunden hatten, danach belohnt und durften das 6,9-prozentige Bier namens Gloana Pfahlbock kosten. Kalt gehopft und fruchtig im Geschmack, ist es kein typisches Getränk, wie man es zur Starkbierzeit vielleicht vermutet. Als "ein bisschen frecher" und durchaus gewagt, bezeichnet es Grüsser, immerhin stamme es ja auch von Manzer, einem "jungen, wilden Braumeister".

Sehen Sie zum Bockbier auch unser Video: Von Hopfen und Malz zur Halbe: Zu Besuch beim Braumeister

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. März 2019.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos