2017 kommen die Siebtelbauern zurück. Karten für die Neuauflage sind ab sofort in der Tourist Information in Viechtach oder auf der Internetseite des Burgfestspielvereins Neunußberg erhältlich, wie der Vorsitzende des Festspielvereins Christian Zeitlhöfler am Montag beim Pressegespräch mitteilte. Wer zu dem sehr begehrten Burgfestspiel kommen möchte, sollte sich beeilen, denn die Karten für das Stück waren schon im letzten Jahr heiß begehrt.

Bei dem Pressegespräch machte Zeitlhöfler am Montagnachmittag darauf aufmerksam, dass viele Theaterfreunde im vergangenen Jahr keine Karten mehr bekommen hatten und nun die Möglichkeit besteht, sich für das nächste Mal Tickets zu sichern und das Versäumte nachzuholen. „Letzte Chance“, betonte er. Denn nach den Aufführungen im kommenden Jahr wird die Tragikomödie bei uns wohl nicht mehr zu sehen sein. „Länger als zwei Jahre würde das keinen Sinn machen“, so Zeitlhöfler.

Auch wer das Stück, für welches der Burgfestspielverein Neunußberg sich erneut die Exklusivrechte für Bayern gesichert hat, bereits gesehen hat, kann es 2017 noch einmal völlig neu erleben, denn es werden mehrere Rollen neu besetzt. Nicht mehr dabei sein werden auf eigenen Wunsch Katja Kraus, Alex Zollner und Stefan Köstlmeier.

„Das ist schade“, so der Vorsitzende, „aber es verleiht dem Stück zugleich einen neuen Stil – und es wird auch für uns selbst spannend.“ Die Nachfolger werden wieder im Rahmen eines Workshops und Castings im Februar ermittelt. Hierfür will Zeitlhöfler nach Schauspieler Michael Kranz in diesem Jahr auch für 2017 wieder einen Profi gewinnen, Namen nannte er aber noch nicht.

Kein Geheimnis mehr ist hingegen der Name Elena Geiger. Die 33-Jährige wohnt seit gut einem Jahr in Gotteszell und arbeitet beim Kulturamt in Deggendorf. Sie ist die neue Marketing-Beauftragte des Burgfestspielvereins.

Mehr Infos - auch zu den Aufführungsterminen - lesen Sie am Dienstag, 13. Dezember, im Viechtacher Anzeiger oder auf idowa+.