Viechtach Ein Bayer in der DDR

Ludwig Schmidt wohnt in Sankt Englmar und hatte eine Freundin im Osten. Foto: Hobelsberger

Es wirkt wie ein altes Klischee. "Ihr habt es gut, ihr könnt jeden Tag Bananen essen", das hätten ihm seine Bekannten aus der DDR oft erzählt.

Ludwig Schmidt, in Viechtach bekannt für seine Kolumne "Der Grüne Daumen" in Viechtach aktuell, erinnert sich noch gut an die Zeit der Teilung Deutschlands, eine Freundin von ihm lebte damals in Zittau, Deutsche Demokratische Republik.

Die Wiedervereinigung war dann natürlich ein euphorisches Ereignis für alle. "Nach meiner Kenntnis… ist das sofort, unverzüglich", sagte Günter Schabowski im Fernsehen und die Menschen strömten über die Bornholmer Brücke. "Ein geschichtliches Wunder für uns", erinnert sich Schmidt heute.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading