Viechtach Das richtige Antibiotikum in der richtigen Dosierung

Teil des ABS-Teams der Arberlandklinik Zwiesel: Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin Dr. Tobias Kiel (v.li.), Apotheker Hannes Prenissl, Leitender Oberarzt der Unfallchirurgie Dr. Martin Müller, Leitende Hygienefachkraft Markus Maurer. Foto: Arberlandkliniken/Blüml

Die weltweite Zunahme beim Auftreten von Antibiotika-Resistenzen gehört zu den größten Gefahren für die Gesundheit des Menschen. Für die Behandlung von Infektionskrankheiten ergeben sich hierdurch dramatische Konsequenzen. Antibiotika werden zu oft und vielfach unbegründet angewendet - darauf macht auch in diesem Jahr wieder die sogenannte "World Antibiotic Awareness Week" aufmerksam.

Antibiotika sind wirksam gegen bakterielle Infektionen - bei Infektionen, die durch Viren verursacht werden, wie beispielsweise eine Erkältung oder Grippe, wirken sie wiederum nicht. Die zutreffende Diagnose und die Entscheidung darüber, ob ein Antibiotikum notwendig ist, kann nur ein Arzt vornehmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading