Viechtach Barbara Thöner verwandelt Fundstücke in Schmuckstücke

Die Viechtacherin Barbara Thöner fertigt aus Fundstücken Schmuck an. Foto: Wühr

Es begann vor fünf Jahren an der Côte d'Azur. Beim Strandspaziergang entdeckte Barbara Thöner ein von Sand, Wind und Meer geschliffenes Stück Glas. Eigentlich ein Abfallprodukt. Aber die gelernte Glasmalerin wurde davon inspiriert. Zuhause probierte sie in ihrer Werkstatt aus, wie sie das, was sie in der Natur gefunden hat, noch schöner machen kann.

Bis Meerglas rund und fein geschliffen ist, vergehen Jahrzehnte. "An Sandstränden findet man die besten Exemplare", erzählt Thöner. Bei sehr steinigen Stränden ist das Glas oft recht kantig, was aber auch reizvoll sein kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading