Video von Lkw-Fahrer geht viral "Die Sprüche sind immer dieselben"

Berufskraftfahrer Florian Rautenberg nahm in seiner Führerkabine ein Video auf. Foto: Rautenberg

Florian Rautenberg ist ein Lastwagenfahrer aus Lanquaid (Kreis Kelheim). Meist fährt er Baustellenfahrzeuge. Für ihn gehört es dazu, dass er immer mal wieder warten muss, wenn Rettungskräfte Straßen sperren.

So behielt er auch vergangene Woche die Geduld, als die Bundesstraße B 15 bei Schierling (Kreis Regensburg) gesperrt wurde, weil ein Pferd ausgebüxt war. Doch andere regten sich darüber auf, stritten sich mit Rettungskräften. Ihm platzte der Kragen und er veröffentlichte ein Video auf Facebook. Seitdem wurde es über 1.000 Mal geteilt und hat über 65.000 Aufrufe - damit hätte er nie gerechnet, sagt er im Interview.

Herr Rautenberg, in dem Video sagen Sie, ein "Vollhonk" hätte an Ihr Fenster geklopft, vermutlich, weil er Ihren Lastwagen mit dem Signallicht für ein Einsatzfahrzeug gehalten hat. Passiert das öfter?

Florian Rautenberg: Eigentlich nicht. Das ist natürlich auch nur meine Vermutung, warum er zu mir gekommen ist. Er hat dann gleich mit den typischen Sprüchen angefangen, was los ist, er hätte Termine, das sei ja lächerlich, dass abgesperrt ist. Ich habe ihm nur gesagt, dass ich da auch nicht helfen kann. Er hat in einer Tour weitergeschimpft. Ich habe dann irgendwann das Fenster wieder hochgekurbelt. Das war mir zu doof.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading