Video-Interview Ibiza-Affäre: Das sagt der angebliche Ausbilder des Lockvogels

Der angebliche Ausbilder eines Lockvogels, der an der Ibiza-Affäre beteiligt war, meldet sich im österreichischen Fernsehen zu Wort, und macht Angaben zu den möglichen Abläufen.

Sascha Wandel hat in einer Sendung im österreichischen Fernsehen angegeben, dass er einen Mann zum Detektiv ausgebildet hat, der als Lockvogel in der Ibiza-Affäre fungiert hat. Er gibt einen Einblick in das Profil von Personen, die solche Aufträge durchführen, und gibt seine Einschätzung zum Veröffentlichungszeitpunkt an.

Nach dem Skandal-Video, in dessen Mittelpunkt der zurückgetretene FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache steht, hat Kanzler Kurz die Weichen Richtung Neuwahlen gestellt. Das Video zeigt unter anderem, wie der damalige Chef der rechtspopulistischen FPÖ einer angeblichen russischen Oligarchin 2017 für Wahlkampfhilfe öffentliche Aufträge versprochen hatte, sollte seine Partei an die Regierung kommen. Außerdem wird über eine Neuordnung der österreichischen Medienlandschaft nach den Vorstellungen von Strache gesprochen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading