VHS-Kurse in Vilsbiburg Via "Zoom" ins Gespräch kommen

Bei der Präsentation der neuen Anlage (von links): Vhs-Schatzmeister Bernhard Pannermayr, Vorsitzender Hans Sarcher, Bürgermeisterin Sibylle Entwistle, Vhs-Mitarbeiterin Antje Nickelmann, Thomas Klug von der Firma Mediatec und die stellvertretende Vhs-Vorsitzende Irene Janner. Foto: Soller

Das Coronavirus hat die Erwachsenenbildung verändert. Vielleicht zehn Prozent der ursprünglich geplanten Kurse an der Volkshochschule Vilsbiburg können derzeit tatsächlich gehalten werden: Yoga im Freien oder Sprachkurse und schulbegleitende Kurse über Videokonferenzen - um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Deshalb hat die Volkshochschule jetzt technisch aufgerüstet und einen Raum für professionelle Video-Konferenzen ausgestattet. "Unser Betrieb läuft langsam wieder an, aber vor allem über Online-Kurse, die unsere Kursleiter von zu Hause aus geben", sagte Hans Sarcher beim Pressegespräch am vergangenen Donnerstag.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading