Seit Anfang Juli ist es ein vertrauter Anblick geworden, dass der Storchennachwuchs gemeinsam mit den Storcheneltern bei der Futtersuche ist. Besonders oft sind sie dabei auf den Wiesenflächen neben dem Radweg zwischen Miltach und Tiefental anzutreffen.

Auf diese Flächen finden sie besonders viel Futter. Nach der Beringung der drei Jungstörche am 7. Juni wurde es im Storchenhorst immer lebhafter.