Verteidiger von Landesliga-Absteiger ASV Cham vermeldet zweiten Neuzugang

Verstärkt den ASV Cham: Defensivakteur Simon Haimerl (m.). Foto: ASV Cham

Der ASV Cham vermeldet mit Defensivakteur Simon Haimerl vom Landesliga-Absteiger TSV Wacker 50 Neutraubling den zweiten Neuzugang für die Saison 2022/23 in der Bayernliga Nord.

Der 20-Jährige, der als Innenverteidiger und als Außenverteidiger einsetzbar ist, hat in Cham für die beiden nächsten Spielzeiten unterschrieben. Der beidfüßig schießende Haimerl wurde ab der C-Jugend im Nachwuchsleistungszentrum des SSV Jahn Regensburg ausgebildet, brachte es in der abgelaufenen Saison in der Landesliga Mitte für den Tabellenvorletzten auf 30 Einsätze und erzielte dabei einen Treffer.

Chams Sportlicher Leiter Jürgen Kreipl freut sich über die Verpflichtung: “Simon hat viel Dynamik, ist zweikampfstark und hat viel Tempo in seinem Spiel. Wir sind sehr froh, dass es mit seiner Verpflichtung geklappt hat, denn Simon war unser Wunschkandidat.” Haimerl sagt: “Ich freue mich riesig auf die nächste Saison und auf die Herausforderung mit dem ASV Cham in der Bayernliga Nord. Mit den Verantwortlichen hatte ich von Anfang an sehr gute Gespräche. Außerdem kenne ich bereits einige Spieler von meiner Jugendzeit beim Jahn. Von daher war die Entscheidung für mich relativ einfach. Ich hoffe, dass ich mich beim ASV Cham weiterentwickele und somit der Mannschaft auch weiterhelfen kann.”

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading