Mit einer 2:5-Niederlage im Viertelfinale gegen Finnland endete für die deutsche U20-Nationalmannschaft am Mittwoch die nachgeholte Weltmeisterschaft im kanadischen Edmonton. Mit Torhüter Florian Bugl, Verteidiger Adrian Klein sowie Angreifer Joshua Samanski zählten auch drei Akteure der Straubing Tigers zum deutschen Kader. Mit seinen 18 Jahren war Klein einer der jüngsten Spieler im Aufgebot. Im Interview mit unserer Mediengruppe berichtet er von seinen Erfahrungen.