Versuchter Mord in Dingolfing? Sohn attackiert: Haftbefehl gegen Vater (83)

, aktualisiert am 14.06.2021 - 13:40 Uhr
Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes gegen einen Mann aus Dingolfing (Symbolbild). Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild/dpa

Ein Mann hat in Dingolfing in der Nacht zum Sonntag seinen eigenen Sohn angegriffen und schwer verletzt. Am Montag wurde der 83-Jährige in ein Gefängnis gebracht. 

In den frühen Morgenstunden, als der 41-jährige Sohn schlief, soll ihn sein Vater mit einem schweren Gegenstand attackiert haben. Er fügte ihm dabei schwere Kopfverletzungen und mit einem spitzen Gegenstand eine Stichwunde zu, wie die Polizei berichtet. Der Sohn konnte sich schwer verletzt in dem Mehrfamilienhaus im Dingolfinger Norden zu einem Nachbarn flüchten. Er musste mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. 

Die Polizei nahm den 83-Jährigen am Sonntag fest. Am Montag erteilte ein Richter am Amtsgericht Landshut Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des versuchten Mordes gegen den Verdächtigen. Warum der Mann auf seinen Sohn losging, ist derzeit noch unklar.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading