Versehentlich Notruf gewählt Frau verwechselt Telefon mit Fernbedienung

Im Landkreis Dingolfing-Landau hat in der Nacht eine Frau versehentlich den Notruf 112 gewählt. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Ein Irrtum mit Folgen: Eine Frau aus dem Landkreis Dingolfing-Landau hat in der Nacht zum Mittwoch ihr Telefon mit der Fernbedienung verwechselt und versehentlich den Notruf gewählt.

Gegen 2.50 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle in Landshut ein Notruf ein. Doch als die Einsatzkräfte den Anruf entgegennahmen, war niemand in der Leitung. Wie die Polizei mitteilte, versuchten die Mitarbeiter der Leitstelle, den Anrufer zurückzurufen. Doch auch dabei ging niemand ans Telefon. Die Leitstelle ging daher davon aus, dass sich die Person in einer Notlage befindet. Sie alarmierte die Polizei, die eine Streife zu der Adresse des Anrufers schickte. Vor Ort trafen die Beamten eine älter Frau an. Ihr fehlte nichts - sie hatte nur versucht, ihren Fernseher anzuschalten und dabei statt der Fernbedienung das Mobilteil ihres Telefons erwischt und dabei zufällig immer wieder die 112 eingetippt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading