Am kommenden Montag von 18 bis 19 Uhr wollen sich wieder Menschen vor dem Moosburger Rathaus versammeln, um deutlich zu machen, dass sie die Straße und erst recht "das Rathaus nicht Rechtsextremen, Reichsbürgern und Konsorten" überlassen wollen, wie Initiator Klaus Lüchau im Gespräch mit unserer Redaktion sagt. Ermutigt von den vielen, die am vergangenen Montag da waren, und den vielen, die ihm Respekt gezollt haben, habe er eine erneute Versammlung angemeldet.